5. Juli 2008

Babs:
Der Schlepp hat sich ausbezahlt, zudem mir Achim per Funk sagte, ich soll mich hoch schleppen lassen.
Ich hatte zuerst einen schwachen Bart in dem ich mich einigermaßen halten konnte. Dann sah ich Christian über'm Flugplatz Sonderbuch eindrehen und bin dorthin. Zusammen flogen wir dort eine Weile. Der Bart versetzte uns langsam gen Osten. Von Tschelzi erfuhr ich über Funk, daß er über Erbach super Steigwerte und auf 2400mNN war. Mit meiner Höhe von 1800mNN flog ich dann auch Richtung Erbach, drehte bei den Steinbrüchen immer wieder auf bis kurz vor Erbach. Dann Richtung Allmendingen - Zementwerk, und wieder zurück nach Seißen, wo ich nach gut 2 Stunden mit meiner besten Landung dieses Jahr glücklich landete.

Christian kam nach 2,5 Std. landen, Robert flog nach Hayingen und zurück und Tschelzi kam nach 3 ¾ Std. Flugzeit wieder zurück nach Seißen. Einige erwischten es ja nicht so gut und mußten mit der Abschattung landen gehen.

Abends hatten wir dann Einsatz auf dem Backhausfest bis nach 2.oo Uhr und zum Glück war dann Sonntag Ruhetag angesagt.

Nochmals herzlichen Dank an Wolfgang E. für den Einsatz als Schlepper.

Schlepper: Wolfgang E. mit Eagle
Geschleppter Pilot Hängegleitermuster Ausklinkhöhe - ft
1 Steffen H. ICARO Laminar Zero 9 1700
2 Tschelzi ATOS-S 1470
3 Robert L. ATOS-V 1300
4 Achim R. ICARO MR 1300
5 Christian K REFLEX S 720
6 Erich B. ATOS-V 890
7 Babs E. Seedwings Vertigo 2620
8 Kai Impuls 1150
9 Andy M. ICARO Laminar Zero 8 1050
10 Volker S WillsWing 1970
11 Erich B. ATOS-V 1300
12 Constanze Passagierflug  
13 Andy M. ICARO Laminar Zero 8 980