28. April 2007
Blick ins Rheintal

Herbert zum "Maiausflug":
Babs, Robert, Tschelzi und ich sind am Samstag den 28.4.07 nach Vorarlberg zum fliegen gefahren. Schnifis war angesagt. Eine einheimische Drachenfliegerin konnte starten und dann: stundenlang nur noch Rückenwind. Der Talwind spülte über eine vorgelagerte Kuppe den Starthang hinunter.
Abbau.
Am Nachmittag ausweichen zum Montlinger Schwamm, Babs und ich haben nochmals aufgebaut. Sind abends nur abgeglitten. Wieder oben auf der Hütte, übernachtet und am Sonntag ab 15:00 geflogen. Vorher geht dort nichts, die Einheimischen haben uns richtig gut und freundlich beraten. Hoher Kasten, Ebenalp, Robert bis Säntis und zurück. Ich bin beinahe auf einer Alp gelandet, beim eindrehen in den Hang mit viel Glück bis nach Ebenalp geglitten, dort in 100 Metern über Grund wieder auf gedreht, zurück zum Hohen Kasten. Sehe Robert zum Landeplatz Konturen fliegen. Mein Landeanflug ziemlich turbulent. Die Landeklappen sind nicht richtig arretiert und fahren zurück. Mit Speed auf Rädern über die Wiese. Tschelzi meldet sich über Handy aus dem Rheintal. Babs holt ihn ab.
Am Montag bei nachlassenden Bedingungen ca. 2 Stunden fliegen. Vor dem aus Südwest nahenden Gewitter gelandet. Bei der Heimfahrt ein paar dicke Regentropfen. In Bregenz schien schon wieder die Sonne. Meine ersten Flüge in der Schweiz....... nicht schlecht.
Schöne Landschaft aber kein Drachen in der Luft