27. August 2005

Nach vielen Regentagen war wieder Besserung in Sicht. Aber: Hohe Schichtwolken haben zu stark abgeschattet. Erst am Spätnachmittag wurde es besser und im Platzbereich waren schöne Zeitflüge möglich.
Peter K. 2600
Steffen H. 1300
Robert L. 4500
Achim S. 2000
Peter K. 800
Peter K. 2500
Achim S. 1700
Wolfgang M. 2900
Steffen H. 2100

Meldung Robert:
Vorne an der Albkante sahen wir die schönsten Wolken. Über Seissen leider nur Ebbe. Schnell war der Entschluß gefaßt sich einfach mal dort hinschleppen zu lassen. Leider hielt sich Steffen dann doch nicht dran und klinkte schon viel zu früh. Ich wollte es dann doch wissen und blieb am Seil bis ultimo ! Die Schleppgebühr für diesen Monsterschlepp wird entsprechend ausfallen :-( Aber egal, es war ein genialer Schlepp über die Wolken. Ich konnte mal wieder meinen Schatten samt Halo auf der Wolke betrachten, dass hat schon was !! Dieter machte dann noch ein paar tolle Bilder von mir, super ! Irgendwann ist mir dann die Idee gekommen mal wieder bei mir in Ohmden zu landen. Der Endanflugrechner im Compeo gab mir das OK: es müßte in einem Rutsch hinreichen und das wollte ich jetzt erst recht ausprobieren. Arschbacke zusammenkneifen und sauber gleiten war jetzt angesagt. Mit der Rückenwindunterstützung zog der Atos flott dahin, echt beeindruckend wie dann die Landschaft unter einem wegzischt. Über Ohmden angekommen sehe ich Bussarde kreisen, zu denen ich mich dazugeselle. Mit der gewonnenen Höhe reicht es noch bis zum Touri-Überflug über den Breitenstein samt "Winke-Winke". Landung dann Nähe Bissingen. Hier holt mich dann Birgit zum Kaffe + Kuchenessen ab.