Das Wetter war miserabel, aber die Saisoneröffnung war geplant, also wurde sie durchgezogen. Der Wind aus NO kräftig genug um die Zahl der startwilligen auf fünf zu minimieren. Am Platz war von Luftsport nicht viel zu spüren. Es wurde eben über alles mögliche geplaudert. Neues Handy?
...die Videokameras waren auch gleich zur Stelle, Schlepps bei turbulentem Starkwind und die Landungen mit Fragezeichen.

16. April 2005
Statt Fliegen diskutieren bei Kaffee und Kuchen, und warten...
<-Der Schlepper am Boden! Ein Ausnahmezustand. Aber da - ein Pilot macht sich startklar...
Dann ging's endlich nach oben in die Dunstsuppe:

Tschelzi hatte leider das Pech, vor der Landung den Reisverschluss nicht aufzubekommen, zwar schnell noch in den Wind gedreht, aber keine Zeit mehr für Klappen setzen und ist dann auf weichem Boden hängengeblieben, dabei ist einer von den teuren KfK- Steuerbügeln zu Bruch gegangen.
Steffen 2600
Herbert 4000
Johann (Steffen) (400)
Bernd 2900
Tschelzi 2100
Der fliegerische Teil war also nicht sonderlich berauschend....
...schon eher das Fass "Kronenbräu" zum kulinarisch-gemütlichen Teil am Abend.
Wenn schon der fliegerische Teil des Tages mehr am Boden als in der Luft abgelaufen ist, dann war doch der Abend im Sportheim bei hervorragendem Essen vom 'Albhof' und das Betrachten der Videos ein angenehmerer Beitrag zur Saisoneröffnung.
Auch hier ist der TV inzwischen überholt, man schaut per Beamer und Leinwand im Grossformat.
Hatte mir fast einen Lachkrampf geholt bei den diversen "hoppala"- schul-start- Videos